DIE MESSERSERIE COUNTRY

In über 45 Arbeitsgängen – vom Schmieden über das Härten, zum Schleifen und Montieren – entstehen in Solingen die traditionell handgeschmiedeten Qualitätsmesser COUNTRY von CARL MERTENS. Jede einzelne Klinge wird aus einem Stück Chrom-Molybdän-Vanadium Edelstahl bei über 1200° Grad glühend heiß im Gesenk geschmiedet, dann entgratet und auf ca. 58° Rockwell gehärtet.

Danach durchläuft der Schmiederohling das mehrstufige Schleifen und Pliesten. In der Griffmontage werden die aus Kanteln geschnittenen und konturgefrästen Griffschalen aus Räuchereiche mit drei rostfreien Nieten sicher und dauerhaft mit dem Erl verbunden. Beim anschließenden Ausmachen werden die Griffoberflächen sorgsam und fugenlos dem Kropf und Erl angepasst.

Die Klingen werden von erfahrenen Messermachern in einem genau definierten Winkel an jeder Seite am Schleifstein abgezogen. Hieraus resultiert die extreme Schärfe und die hohe Schneidfähigkeit auf der gesamten Klingenlänge – von der Klingenspitze bis zum Kropfansatz. Der Kropf – das typische Merkmal für geschmiedete Messer – dient der optimalen Balance des Messers und sichert die Hand vor dem Abrutschen in die Klinge. Die individuelle Maserung des Holzes macht jedes Messer zu einem Einzelstück.